Mädchenarbeit

Mädchenarbeit

Mädchenarbeit

Mädchenarbeit bedeutet auf Mädchen und ihre Bedürfnisse ausgerichtete Jugendarbeit.

Mädchenarbeit ist allerdings mehr als die pädagogische Arbeit mit und für Mädchen. Mädchenarbeit muss immer auch in einem mädchen- und gesellschaftspolitischen Zusammenhang gesehen werden und sollte sich bestmöglich an den unterschiedlichen Lebenswelten von Mädchen orientieren. Mädchen sehen sich oftmals widersprüchlichen Anforderungen und Realitäten gegenüber und bringen eine Vielzahl von Diskriminierungserfahrungen mit. Politisches Engagement für Mädchen sollte dort ansetzen!
Die Landesarbeitsgemeinschaft der Kommunalen Frauenbeauftragten ist vertreten im landesweiten Arbeitskreis Lobbyarbeit für Mädchen und junge Frauen. Außerdem sind einzelne Kommunale Frauenbeauftragte ebenfalls vor Ort in den Mädchenarbeitskreisen auf Stadt- und/ oder Landkreisebene vertreten. Diese Arbeitskreise setzen sich für die Interessen- und Chancengleichheit von Mädchen und jungen Frauen ein, machen auf Mißstände aufmerksam und versuchen, Räume für Mädchen zu schaffen.

Es werden viele verschiedene Angebote für Mädchen und jungen Frauen im ganzen Saarland angeboten:

  • Girls‘ Day
  • Mädchentage
  • Mädchenmesse
  • Bildungs- und Kulturangebote
  • Workshops
  • Vorträge
  • Ferienangebote
  • Hilfe und Beratung.

Mädchen sind sechs Mal häufiger von sexueller Gewalt betroffen als Jungen. Die LAG setzt sich dafür ein, dass Mädchen gewaltfrei, ohne sexistische und sexualisierte Übergriffe leben und aufwachsen können. Mädchen und junge Frauen sollen ein Recht auf faire Behandlung, Taschengeld und ein eigenständiges Leben haben. Mädchen zwischen 11 und 17 Jahren sind doppelt so häufig von Ess-Störungen betroffen wie Jungs. Die LAG möchte sich für das Thema Mädchengesundheit einsetzen und helfen, Sexismus in Werbung und Medien zu unterbinden, um Mädchen und jungen Frauen die Möglichkeit zu geben, gesund und selbstbestimmt aufzuwachsen und ein gutes Körpergefühl zu entwickeln.

Ansprechpartnerin für das Thema Mädchenarbeit:

Sandy Will
Kommunale Frauenbeauftragte der Stadt Blieskastel
Tel.: 06842/926-1325
E-Mail: sandy.will@blieskastel.de