PARTNERSCHAFTLICHKEIT

PARTNERSCHAFTLICHKEIT

Kampagne Neue Väter NK   Neunkircher Busse fahren für mehr Partnerschaftlichkeit! Bitte den Link mit demPresseartikel anklicken!

 

 

„Papa kümmert sich ums Geschäft“: Plakatmotive werben für mehr Elternzeit und Partnerschaftlichkeit in der Erziehung

 

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Frauenbeauftragten (LAG) startete kürzlich eine saarlandweite Aktion mit verschiedenen Plakatmotiven zum Thema „Neue Väter“ und zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Diese Motive wurden von Studierenden des Caspar-David-Friedrich-Instituts (CDFI) der Universität Greifswald erarbeitet und künstlerisch gestaltet und der Landesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbeauftragter freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

 

Im Landkreis Saarlouis wurde mit Unterstützung durch die KVS zusätzlich eine Busrückseite mit dem Motiv „Papa kümmert sich ums Geschäft“ bedruckt. Zu sehen ist ein tätowierter Männerarm, der eine Windel in den Mülleimer wirft. Dieses Motiv ist auf dem Heck des Busses angebracht und wirbt so ein Jahr lang im ganzen Landkreis mobil für einen Wandel zu mehr Partnerschaftlichkeit. Auch in den Bussen hat die KVS verschiedene Motive der Plakatreihe angebracht.

 

Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen, stellt auch heute noch viele Paare vor große Herausforderungen. Ziel dieser Aktion ist es, das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie in den Fokus der Öffentlichkeit zu bringen – ohne erhobenen Zeigefinger sondern mit einem Augenzwinkern.

Durchschnittlich liegt der zeitliche Anteil für die sogenannte Care Arbeit von Frauen bei mehr als 50 Prozent über dem Zeitanteil der Männer. Dies führt u.a. dazu das Frauen häufiger in Teilzeitarbeitsverhältnissen oder auch in Mini-Jobs beschäftigt sind – mit den Nachteilen die sich dadurch ergeben wie geringerer Verdienst, geringere Aufstiegschancen und geringeren Rentenansprüchen.

Im Übrigen ist das Saarland Schlusslicht im deutschlandweiten Vergleich: nur 19,1 % der Väter nehmen Elternzeit, während Sachsen und Bayern mit 30 % deutlich vorne liegen.

Deshalb möchte die LAG mit diesem und weiteren Motiven werdende und junge Väter ermutigen, sich bewusst für Elternzeit mit ihrem Kind zu entscheiden. Neben vielen schönen Momenten mit ihrem Kind ist dies auch ein Gewinn für alle.

Erste Ergebnisse eines recht neuen Forschungsfeldes, das sich „Caring Masculinity“ nennt bestätigen dass Männer, die Sorgearbeit leisten, zufriedener und gesünder sind, länger leben und besser auf das eigene Befinden achten.

Weitere Aktionen zum Thema „Neue Väter“-Elternzeit für alle! sind geplant, darunter ein Schulprojekt, eine Graffitiaktion mit jungen Paaren sowie passende Filmangebote in Zusammenarbeit mit den Kinos Saarlouis und Bous.

 

Bildtext: Mit Augenzwinkern für mehr Partnerschaftlichkeit (von links): Dillingens Bürgermeister Franz-Josef Berg, Eva Mittermüller, Frauenbeauftragte der Stadt Dillingen, OB Peter Demmer und Frauenbeauftragte Sigrid Gehl aus Saarlouis, Landrat Patrik Lauer, die stellvertretende Frauenbeauftragte des Landkreises Saarlouis, Iris Kollmann und KVS-Geschäftsführer Andreas Michel. Foto: Sascha Schmidt

 

Autorin Sigrid Gehl

 

Auch der aktuelle Bericht interessierte sich für die Kampagne:

https://www.sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=105397